Schutzmasken FAQ | Alles über Masken in der Schweiz

Masken sind spätestens seit dem Ausbruch der Corona Pandemie nicht mehr wegzudenken. Ich vielen Kantonen gilt in den Geschäften eine Maskenpflicht. Für viele ist es aber nicht immer ersichtlich, welche Schutzmaske wirkt und welcher Maskentyp man kaufen soll. Schliesslich gibt es stärkere Masken, welche nur die anderen vor dem Träger schützen und es gibt Masken, die auch den Träger schützen.

Welche Masken schützen am besten? Alle wichtigen Fragen und Antworten darauf, haben wir für Sie kompakt in unserem FAQ zusammengetragen.

Gibt es in der Schweiz eine Maskenpflicht?

In der Schweiz gibt es nur die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln. Dies soll zur Eindämmung der Verbreitung des Corona Virus helfen. Es zusätzlich die Maskenpflicht in einigen Kantonen in den Einkaufsläden. Um zu erfahren, ob es eine Maskenpflicht in Ihrem Kanton gibt, sollten Sie die Webseite Ihrer Kantonalen Behörde besuchen.

Wo muss man in der Schweiz eine Schutzmaske tragen?

Für Personen ab 12 Jahren gilt in Bussen, Zügen und Trams eine generelle Maskenpflicht. In einzelnen Kantonen gilt auch in Einkaufscentren und öffentlichen Gebäuden eine Maskenpflicht. Generell wird das ganze föderalistisch gehandhabt und die Regelungen können in jedem Kanton unterschiedlich sein.

Wird in der Schweiz das Tragen einer Schutzmaske empfohlen?

Das Tragen von Schutzmasken wird vom Bund empfohlen, da es vor allem auch vor einer Verbreitung des Virus schützt. Der Kauf einer Schutzmaske ist deshalb empfehlenswert – zusätzlich mit allen anderen Schutzmassnahmen wie Sicherheitsabstand und gründliches Händewaschen.

Welche Arten von Masken gibt es?

Leicht erklärt gibt es OP-Masken, Hygienemasken und Atemschutzmasken. Alle diese 3 Ausführungen haben eine unterschiedliche Schutzstärke.

Hygieneschutzmasken sind aus einem mehrlagigen Vlies zusammengetragen. Diese schützen vor allem das Umfeld vor einem weiteren Ansteckung durch einen Träger. Die Hygieneschutzmasken gehören in der Schweiz zu den meistgekauften Masken. Man erkennt diese durch die hellblaue Oberfläche. Solche Hygienemasken sind nur für den Einmalgebrauch.

Atemschutzmasken – auch bekannt als FFP2 oder FFP3 haben eingebaute Filter, die einen stärkeren Schutz als zum Beispiel Hygienemasken bieten. Der Maskenträger ist mit den Atemschutzmasken vor allen Partikeln wie auch Staub und anderen Bakterien geschützt. Oft findet man diese Masken zu normalen Zeiten auch auf Baustellen vor. Risikopatienten und Spitalpersonal sind mit der Atemschutzmaske gut bedient.

Stoffmasken bestehen aus einem Filter und einem angenehmen Stoff für den Träger der Maske. Die geprüften Masken schützen auch besser vor der Übertragung und diese sind zudem waschbar und deshalb wiederverwendbar.

Wie wird eine Schutzmaske korrekt verwendet?

Damit der Schutz auch besser wirkt, muss die Schutzmaske komplett Mund und Nase bedecken. Es ist zudem stark empfehlenswert, dass Sie sich immer gründlich die Hände waschen, bevor Sie die Maske wechseln. Vermeiden Sie es, die Maske während des Tragens zu berühren oder auch das Gesicht allgemein zu berühren. Nach dem einmaligen Gebrauch müssen Sie die Hygienemasken entsorgen.

Kann man die Schutzmaske mehrmals verwenden?

Stoff- und medizinische Schutzmasken kann man mehrmals verwenden, wenn man diese nicht zu oft gebraucht hat. Hygienemasken sind nur für die einmalige Verwendung zu gebrauchen und sollten auch sachgemäss entsorgt werden.

Aufbewahrung der Schutzmaske bei mehrmaligem Verwenden

Wenn Sie die Schutzmaske mehrmals verwenden, achten Sie darauf, dass diese gut trocknen kann. Sie sollten die Schutzmaske deshalb hängend an einen Hacken anmachen. Achten Sie auch darauf, dass die Schutzmaske nichts kontaminiert und nicht mit anderen Menschen in Kontakt kommt.

Wie lange kann man eine Schutzmaske tragen?

Je nach Schutzmaskentyp können die Schutzmasken unterschiedlich lange getragen werden. Normale Hygienemasken sind nur für 1-2 Stunden – maximal 3 Stunden tragbar. Die Feuchtigkeit wird mit der Zeit die Atemluft erschweren. Auch ist die Schutzwirkung durch die Feuchtigkeit geringer.

FFP Schutzmasken können 9 Stunden oder noch länger am Stück getragen werden. Man sollte dabei stets auf den Komfort achten und auch darauf, ob die Schutzmaske feucht wird oder nicht. Ein regelmässiges Wechseln lohnt sich bei jedem Maskentyp.

Wie entsorge ich eine Schutzmaske?

Die Schutzmasken können ganz normal im Abfall entsorgt werden. Auch unterwegs können diese in Abfalleimer entsorgt werden. Achten Sie darauf, dass Sie die Masken so entsorgen, dass keine anderen Personen damit in Berührung kommen.

Können Schutzmasken gewaschen werden?

Die Hygienemasken können nur einmal verwendet werden. Die Wiederverwendung ist nicht empfehlenswert und sogar eher schädlich. Die Stoffmasken können je nach Hersteller in der Waschmaschine gewaschen werden. Achten sie dabei auf die Herstellerangaben.

Können Bartträger Schutzmasken verwenden?

Auch als Barträger kann und sollte man eine Schutzmaske tragen. Man sollte darauf achten, dass auch hier Mund und Nase vollständige abgedeckt wird.

Welche Zahlungsmethoden sind vorhanden?

Bei schutzmasken.ch sind folgende Zahlungsmethoden vorhanden:
Rechnung, Kreditkarte, TWINT oder PayPal

Die Zahlung erfolgt im letzten Schritt des Bestellvorgangs.

Dort haben Sie die Möglichkeit, eine gewünschte Zahlungsmethode auszuwählen.

Welche Versandarten gibt es bei schutzmasken.ch?

Wir versenden ab Schweizer Lager mit PostPac Priority (A-Post).

Haben Sie noch Fragen?

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Kontaktieren Sie uns